Loading...

Model werden – Tipps vom Fotograf

Germany Next Topmodel, Fotoshootings und die Stars auf dem Laufsteg lassen in uns den Wunsch wachsen auch einmal selber im Rampenlicht zu stehen. Welches Mädchen möchte nicht einmal selber Model sein und in schönen Kleidern über Laufstege schreiten und von den Fotografen angehimmelt werden? Sind wir ehrlich, fast jedes Mädchen! 🙂 Das ist ja auch ganz okay und absolut legitim. Schön sein und sich glamourös zu präsentieren ist etwas Tolles. Aber, wie beim Leben an sich, gibt es immer auch eine Schattenseite: Dort wo das Glück ist, hat irgendjemand Pech und dort wo Freude ist, kommt Neid auf und so weiter uns so fort. 🙂 Auf den Punkt gebracht ist das Modelbusiness für mich einfach nur menschlich, und zwar im Sinne, dass hier Gutes wie auch Schlechtes geschieht und am Ende des Tages die Suppe nur halb so heiss gegessen, wie gekocht wird.
Als Fotograf beschäftige ich mich schon recht lange mit Nachwuchsmodels und dem ganzen drum herum, wie Castings, Model Contests und Fashion Magazine. Seit 2006 bin ich offizieller Dienstleistungspartner des Elite Model Looks und fotografiere die Schweizer Topmodels von Morgen. Backstage habe ich Models wie Patricia Schmid, Nadine Strittmatter und natürlich auch Julia Saner kennen gelernt. Der Blick hinter die Kulissen finde ich sehr bereichernd und rundet mein Model Bild gut ab.

Mit diesen Tipps und Tricks erzähle ich über meine Erfahrungen als Fotograf und hoffe, dem eint oder anderen Mädchen mit den Modeltipps helfen zu können. Ich bin auch immer offen für Fragen und Anregungen! Fehlt hier noch etwas? Maile es mir bitte, danke!

Viel Spass beim Lesen wünscht Manuel Fischer, Fotograf.

Tipp: Freshpixel Lifestyle Fotoshootings

Lifestyle Fashion Frau

Fotoshooting Lifestyle

Während 1,5 Std. fotografiert Dich Profifotograf Manuel Fischer bei ausgelassener Chill-Out Musik von deinen schönsten Seiten! Mit 2-3 Outfits shooten wir in unseren stylischen Sets im Fotostudio. Spüre z.B. den den feinen Sand unter deinen Füssen im neuen Beach Set oder räkle Dich im Strand-Himmelbett.

Lifestyle Portrait Frauen

Fotoshooting Friends

Das erfrischendste Shooting Erlebnis zu zweit oder mit Freunden! Geteilte Freude ist doppelte Freude! Geniesse ein tolles Fotoshooting im Lifestyle und Portrait Stil mit deiner besten Freundin oder einfach netten Menschen.

Model Fotoshooting

Model Fotoshooting

Das Model-Feeling Fotoshooting. Das aufregende Fotoshooting im Fotostudio Dübendorf bei Zürich. Das prickelnde Fotoshooting beginnt mit einem erfrischenden Cüppli oder Getränk nach deiner Wahl.

Sei ehrlich zu dir selber

Face your level – wo stehst du als Model. Wenn du gerne Model werden möchtest, ist es ganz wichtig, dass du ehrlich zu dir selbst bist. Das Modelbusiness ist so hart, dass nur die schönsten Frauen nach unserem Schönheitsideal eine Chance haben. Es ist wichtig, dass dies dir klar ist. Frauen unter 174cm haben für den Laufsteg keine Chance. Das ist so bedingt wegen den festgelegten Kleidergrössen und Erwartungen des Publikums. Als Model bist du ja in erster Linie eine Art Schauspielerin, die für ihr Publikum eine Show macht. Eine Fashion Show oder ein Fotoshooting. Neben der Grösse gibt es ja noch x andere wichtige Kriterien, wie die Masse usw. Ganz wichtig ist auch, dass du eine spezielle Ausstrahlung hast.

Ehrgeiz und Begeisterung als Model

Etwas vom wichtigsten ist es, dass ein Model wirklich modeln will und dass ein potentielles Model ihre Begeisterung auch klar aber natürlich rüber bringen kann. Überlege dir gut, wieso du dich für ein Shooting oder Auftrag bewirbst – ist es dein Wunsch oder etwa der Druck deines Umfelds? Möchten dich deine Eltern/Kollegen als Model sehen, du jedoch nicht 100%? Dann lass es lieber bleiben!
Zeige der Agentur und den Fotografen, dass du auf jeden Fall Aufträge haben möchtest und es nicht etwa eine Alibiübung für dich sein sollte. Setze dich auch für Test-Shootings ein und bringe dies mit deiner Begeisterung zum Ausdruck. Gute Fotografen haben oft viele Anfragen von Newcomer Models – «verkaufe» dich gut und zeige, dass du es als Model ernst meinst. Sei initiativ, wenn es um neue Ideen und Projekte für ein Shooting geht. Mache auch bei der Besprechung eines Shootings Vorschläge für Posen usw., wenn es angebracht ist. Nicht alle Fotografen mögen es, wenn ein Model dazwischen quatscht. Da braucht es etwas gesunden Menschenverstand von dir. Frage doch den Fotografen, wenn du dir nicht sicher bist, was du genau machen sollst.

Suche eine professionelle Modelagentur

Wie sollen Fotografen und Auftraggeber von dir erfahren, eventuell über deine eigene Modelhomepage, oder ein Modelportal im Internet? Professionelle Auftraggeber und Fotografen arbeiten in den meisten Fällen über professionelle Agenturen, bei denen man auch wirklich mal vorbeigehen kann. Web Modelplattformen ohne Agentur im Hintergrund sind kaum eine Hilfe für ein Model, finde ich. Professionalität und ein guter Ruf einer Agentur sind wichtig. Dein Ziel sollte es also sein, dass du in die Kartei von renommierten Modelagenturen kommst. Professionelle Agenturen nehmen nur Models mit Potential – hier bekommst du also Feedback über dich.

Ich kann folgende Modelagenturen in Zürich empfehlen:

Über Nacht zum Topmodel – die Seifenblase platzt!

Es ist doch ein Traum vieler junger Menschen, plötzlich aus dem Nichts präsent zu sein und von vielen bewundert zu werden. Ich kann gut verstehen, dass viele Mädchen gerne Topmodel werden möchten – wer schon nicht? Die Realität ist aber, dass du von dir aus gar nicht Topmodel werden kannst, d.h. dass du selber eher wenig dazu beitragen kannst. Du selber kannst dich nicht für Fotoshooting von grossen Kampagnen buchen oder dich in Magazine einkaufen. Als Topmodel bist du ein Teil eines grossen Modegeschäfts, ein Business wo natürlich wie überall sonst auch im Geschäftsleben, knapp hart kalkuliert wird. Und so ein Bigdeal, wie z.B. als Topmodel, braucht sehr viel Glück. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort – Zufall, Schicksal oder what ever. Auf jeden Fall solltest du die ganze Model Sache etwas relaxt angehen. Du selber hast nur bedingt Möglichkeiten „gross“ raus zu kommen.
Die meisten erfolgreichen Model sind irgendwie rein gerutscht, war mit sehr sympathisch ist. 🙂

Sei pünktlich und offen

Informiere dich vor einem Auftrag über den Ablauf und was von dir gefordert wird. Kläre Unklarheiten und Missverständnisse so früh wie möglich ab, damit du und der Auftraggeber nicht aneinander vorbei reden. Je einfacher und unkomplizierter die Kommunikation zum Auftraggeber und Fotografen ist, desto lieber werden sie mit dir zusammenarbeiten. Dies ist vor allem für deine Zukunft als Model wichtig. Du solltest vereinbarte Zeiten immer pünktlich einhalten. Was meinst du, wie wichtig dies für ein Model ist? Für Fotografen ist es ein absoluter Killer, wenn Models verspätet oder gar nicht auf dem Set auftreten. Bei Verspätungen müssen oft gleich mehrere Personen warten: Fotograf, Make-up Artist, Hairstylist usw. Sollte etwas zwischen einen Termin kommen, wie z.B. wenn du krank bist, melde dies so schnell wie möglich, damit das Team noch frühzeitig umdisponieren kann.

Oft kommen Anfragen von Auftraggebern spontan und kurzfristig. Es ist für dich von Vorteil, wenn du immer und überall Auskunft über freie Termine geben kannst – die Agenda lässt grüssen.

Loyalität gegenüber Modelagenturen

Stelle dir vor eine Agentur vermittelt ein Model an einen Kunden, und zu einem späteren Zeitpunkt kontaktiert ein Model direkt den Kunden für Aufträge. Wie ist das für die Agentur? Schlecht, denn die Aufgabe einer Agentur ist es ja Model immer wieder zu vermitteln, und nicht nur einmal. Wenn Models bei Agenturen direkt mit Auftraggebern kommunizieren, ist dies für die Agentur suboptimal: Sie wird umgangen. Darum ist es für Models und ihren Ruf wichtig, dass Models über Agenturen kommunizieren. Etwas gesunder Menschenverstand ist gut.

Aufnahmegebühren bei Modelagenturen

Ich habe schon von verunsicherten Mädchen gehört, dass sie für eine gewisse Modelagentur eine Gebühr zur Aufnahme zahlen sollen oder teure Laufsteg-Training buchen müssen. Komisch irgendwie, oder? Wenn eine Modelagentur wirklich an dir interessiert ist und dich als potentielles Model sieht, wird sie kein Geld für ein Fotoshooting oder Aufnahmegebühr verlangen. Es kann jedoch sein, dass Agenturen zuerst mal sehen möchten wie du auf Fotos aussiehst. Dann machst du am besten ein paar Shootings. Ein Fotoshooting darf auch was kosten. Kein professioneller Fotograf kann gute Arbeit kostenlos anbieten, das wäre irre. Ein Fotograf lebt ja auch nicht nur von Luft und Liebe 🙂 Investiere lieber ein paar Franken in schöne Fotos, die dann dir gehören als in eine dubiose Modelagentur, wo dein Geld einfach versandet.
Leider gibt es manche pseudo Modelagenturen in der Schweiz, die beinahe jeden Bewerber aufnehmen. Auch solche, die voraussehbar gar keine Chance in der Agentur haben. Oftmals steht eine saftige Aufnahmegebühr oder eine zwingendes teures Shooting im Vordergrund. Seriöse Modelagenturen kommunizieren ehrlich und transparent – halt auch negative Bescheide. Das ist aber gut so, denn ein teures Shooting + satte Aufnahmegebühren, jedoch keine Aufträge schmerzen mehr, als es besser für den Moment sein zu lassen.

Verträge bei Modelagenturen

Lese Modelverträge in aller Ruhe durch und nimm dir genügend Zeit, um die Sache zu überschlafen. Lasse dich auf kennen Fall stressen, oder sogar unter Zeitdruck einen Modelvertrag unterschreiben. In manchen Modelverträgen sind Klauseln drin, die dich unvorteilhaft verpflichten. Spreche am besten die Leute der Agentur an und frag sie, wie viele Anfragen für dich realistisch sind und mit wie vielen Buchungen du etwa rechnen kannst. Eine ungefähre Schätzung können und sollten dir die Leute geben können, wenn sie wirklich professionell sind. Gebe dich nicht mit «es kommt ganz darauf an.» usw. zufrieden. Das wäre nur „Wischiwaschi“ und macht dich bestimmt nicht happy!

Für die Modelagentur abnehmen

Leider hat die Modelbranche auch seine Schattenseiten. So findet man leider sehr viele stark untergewichtige und abgemagerte Frauen und Männer unter den Models. Der Druck des Schönheitsideals mag bei manchen jungen Leuten ein Auslöser sein, sich abzumagern. Egal was die «Ideale» vorgaukeln, Magersucht ist eine äusserst ernstzunehmende Krankheit. Unterm Strich bedeutet Magersucht die Zerstörung vom Körper und Seele. Das Krasse daran ist, dass Magersucht schleichend, attraktiv und unbemerkt daher kommt. Mein Tipp: Gar nicht daran denken massiv abnehmen zu wollen! Auf Dauer schadet das jeder Modelkarriere!

Tolle Posen und Ideen

Als Model solltest du dich für Mode interessieren. Lese am besten Annabelle, Vogue usw. und schaue auch speziell die Modelfotos an. Lasse dich von den Posten inspirieren und versuche sie eventuell bei einem Shooting nach zu machen. Schau dir auch Portfolios von Fotografen im Web an und sammle Ideen.

Fotoshooting FAQ

Unser Fotograf beantwortet die Fragen zu Fotoshootings. Hier geht’s zu den FAQs

By |2017-09-25T11:11:46+00:00März 4th, 2013|Model|Kommentare deaktiviert für Model werden – Tipps vom Fotograf

Kontakt

Freshpixel Fotostudio
Richtiarkade 13
8304 Wallisellen
(beim Glatt)
Tel: 044 508 11 22
Email: contact@freshpixel.ch

Bewerbungsfotos

Das Bewerbungsfoto ist der erste Eindruck Ihrer Bewerbung. Für einen ersten Eindruck gibt es bekanntlich keine zweite Chance! Ihr Portrait muss also richtig gut sein und bei HR-Büros für reges Interesse sorgen.

error: Alert: Copyright © Freshpixel® Fotostudio/ Fotograf Manuel Fischer!