Hochzeits Tipps

vom Fotografen Manuel Fischer

Profi Fotograf

Egal ob Sie Hochzeitsfotos durch uns oder einen anderen Fotografen machen lassen, wichtig ist dass Sie jemanden professionellen engangieren! Niemand kann einen Profi-Fotografen ersetzen! Ein professioneller Hochzeitsfotograf ist erfahren, routiniert und ist stets auf Überraschungen vorbereitet. Wenn bei Ihnen und den Gästen der Puls langsam aber sicher steigt, bleibt ein Profi ruhig und ist ready wertvolle Momente mit der Kamera einzufangen. Professionalität muss sein! Wir fotografieren darum immer mit doppelter Ausrüstung, und zwar immer auf Mann. Ein Profi Hochzeitsfotograf arbeitet nicht nur sicher, sondern auch dezent. Er stört die Trauung nicht und holt mit dem Minimum an Blitzen das Maximum an Bildern heraus. Beim Apéro macht er schöne Fotos von den Gästen und hält emotionale Momente fest, ohne dabei die Hochzeitsgesellschaft zu stören. Ein professioneller Fotograf lohnt sich und ist eine gute Investition. Verlassen Sie sich auf einen Profi!

Dopelt hält besser

Gerade im Sommer empfehle ich dem Bräutigam ein zweites Hemd und eine zweite Krawatte dabei zu haben. Bei 35 Grad Hitze kommt jeder Mann im Anzug leicht ins Schwitzen. Praktisch ist es, wenn man sich vor dem Fest schnell umziehen kann und mit einem frischen Hemd in den Abend startet. Und zudem sicher ist sicher, ein zweites Hemd als Backup schadet nicht!

Kratzende Hemdkragen

Neue Hemden haben die Eigenschaft sehr am Hals zu kratzen, weil der Kragen recht hart sein kann. Ich habe dies bei meiner eigener Hochzeit leider auch so erlebt. Zur Not schmierte ich mir Lippenpomade an den Hals, damit es weniger kratzt. Das muss nicht sein. Tipp: Vor der Hochzeit die Hemden 2-3 mal waschen, sie sind dann sehr angenehm zu tragen.

Fotoshooting vor / nach der Trauung?

Viele Leute denken, dass der Bräutigam die Braut in der Kirche zum ersten Mal im Hochzeitskleid sieht. Bei den meisten Hochzeitspärchen ist dies aus praktischen Gründen anders. Viele Pärchen machen schon vor der Trauung das Fotoshooting mit Paarfotos, dies hat viele Vorteile. Das Brautpaar hat so mit dem Fotografen sicher genügend Zeit für schöne Fotos. Es ist für das Brautpaar sehr angenehm sich vor der Trauung etwas mental abzukühlen und eine vertraute Zeit als baldiges Brautpaar alleine zu geniessen. Wenn es geht und im Sinne des Brautpaars ist, ziehe ich ein Fotoshooting vor der Trauung vor. Wir suchen uns im Vornherein eine schöne Location für Fotos aus und machen dann gestylte Fotos ganz nach den Wünschen des Brautpaars. Ein solches Paar Fotoshooting dauert ca. 1- 1.5 Stunden (soviel Zeit sollte auf jeden Fall eingeplant werden).

Regen mach schön

Herrlich ist‘s eine frische Abkühlung an einem heissen Sommertag zu geniessen. Etwas Regen an der Hochzeit ist ok, doch sollte es so richtig in Küblen schütten, brauchen wir auf jeden Fall eine Schlechtwetter Alternative. Es ist ein absolutes Muss auch mit nicht so gutem Wetter zu rechnen! Je mehr ihr darauf vorbereitet seid, desto unabhängiger seid ihr vom Wetter und desto stressfreier könnt ihr euch auf die Hochzeit freuen. Tipp: Immer eine Schlechtwetter Variante einplanen, für das Shooting und natürlich auch für den Apero. Schlechtes Wetter ist übrigens relativ – solange es nicht heftig regnet oder stürmt, stört dies gar nicht mal gross beim Fotoshooting. Wir haben schon die schönsten Fotos an einem Regentag gemacht, das Licht ist dann besonders weich und ideal für satte Hochzeitsfotos. Schlecht hingegen ist ganz starker Sonnenschein und extreme Hitze. Ein bewölkter Himmel ist ideal für schöne Hochzeitsfotos. Solange es also nicht regnet und stürmt, ist alles ok! Aber zur Sicherheit immer eine Alternative miteinplanen!

Weisser Schirm für Regen und Sonne

Ein grosser weisser Sonnenschirm ist chic bei starkem Sonnenschein und super wenn es leicht regnet. Tipp: Kauft euch einen grossen weissen Schirm, so habt ihr gleich drei in einem, Regen- und Sonnenschutz und last but not least ein tolles Accessoire für ein Paarshooting.

Blitzen in der Kirche

Ständiges Geblitze stört den Gottesdienst in der Kirche. In manchen Kirchen ist sogar das Fotografieren mit Blitz unerwünscht. Damit es während der Trauung nicht unnötig blitzt, empfehle ich vor der Trauung durch den Tätschmeister bekannt zu geben, dass nur der professionelle Fotograf Fotos machen soll.

Apéro Genuss

Ein feiner Apero ist schnell verputzt, as ist bei jeder Hochzeit so. Wenn ihr den herrlichen Anblick des Aperos auch geniessen möchtet – ich hoffe das doch sehr – dann eröffnet am besten ihr gleich selber den Apéro. In der Kirche können die Trauzeugen / Tätschmeister auch sehr gut bekannt geben, dass im Anschluss zur Trauung das Brautpaar den Apéro eröffnen wird. Ich empfehle euch durch die Brautführer/Organisatoren am Apéro ein kleines separates Tischchen zu machen, wo ihr in Ruhe kurz kulinarisch verschnaufen könnt. Ein paar Minuten nach dieser genüsslichen Auszeit könnt ihr euch dann den Gratulationen widmen. Wichtig ist, dass ihr während der ganzen Hochzeit genug Flüssigkeit zu euch nehmt. Vor Freude und Nervosität werdet ihr an alles andere als an Wasser denken. Die Brautführer organisieren für euch gerne eine kühle Erfrischung. Fragt sie einfach mal an.

Gruppenbilder

Gruppenfotos können ganz schön anstrengend fürs Brautpaar sein, x Fotos und x mal Lächeln bis einem das Lachen vergeht? Nein! Mit etwas Organisation können wir die Gruppenfotos sehr effizient über die Bühne bringen.

Business Portrait Fotos buchen

Hochzeitsfotos Angebote

Wunderschöne Fotos Ihrer Hochzeit. Paarshooting, Ziviltrauung und Hochzeitsfeier.